Schönheıtsoperatıonen

Schönheitsoperationen sind meist nicht medizinisch notwendig. Viele Menschen entscheiden sich jedoch aus persönlichen Gründen trotzdem dafür. Dabei sollte auf bestimmte Dinge geachtet werden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten einer ästhetischen Operation nur in Ausnahmefällen.
  • Ärzte, die über eine anerkannte Zusatzqualifikation für ästhetische Operationen verfügen, sind an der Bezeichnung “Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie” zu erkennen.
  • Es gilt eine besondere Aufklärungspflicht.
  • Bei Schönheitsoperationen im Ausland ist besondere Vorsicht geboten.